Aktuell vom Mai 2008
INDIANA JONES
und das Königreich des Kristallschädels
Action | Abenteuer - USA -Mai 2008
Spezies
122 Minuten
FILMFIGUR DARSTELLER
Indiana Jones Harrison Ford
Mutt Williams Shia LaBeouf
Irina Spalko Cate Blanchett
Marion Ravenwood Karen Allen
Professor Oxley John Hurt
Mac Ray Winstone
Dean Stanforth Jim Broadbent
   
Regie Steven Spielberg

Inhalt: 1957 in einer Wueste in den USA entkommt Indy russischen Agenten, die ihn entfuehrt haben, damit er ihnen den Weg zu einem Artefakt zeigt. Die US-Regierung verdaechtigt ihn danach der Kollaboration und der Dekan der Universitaet entbindet ihn seines Lehrstuhls. Nun mit mehr Freizeit ausgestattet begibt er sich mit dem jungen Entdecker Mutt auf die Suche nach dem sagenumwobenen Kristallschadel.

Geradezu sklavisch nah an den Vorgängern startet der Abenteuerfilm mit den bekannten atemlosen Actionsequenzen. Dabei stecken in jedem Detail Referenzen zur Vergangenheit. Indys Peitsche, die Angst vor Schlangen, die Uni, Jagdszenen... alles drin. Allerdings entwickelt sich die Geschichte seltsam verworren und unglaubwuerdig. Zeit fuer das Zusammenspiel der Charaktere wird zugunsten von Action geopfert. Dadurch wirkt Indy 4 etwas flach. Ungluecklicherweise springt der Funke daher nicht so ganz zum Kinozuschauer ueber, obwohl man absolut nicht von einem schlechten Film reden kann.

KINO 2008
Film

Fazit: Richtig versucht, aber nicht ganz gekonnt ist der vierte Indiana-Jones-Film nur ein Schatten der drei Filme davor.

Annehmbar
3 von 6 Gomtuus

 

 
FILME 2008
Alien vs Predator 2
I am Legend
Cloverfield
Shadow Dead Riot
Ironman
Indiana Jones 4
The Happening
Hancock
The Dark Knight
Martyrs
Hellboy 2
Ein Quantum Trost
Der Tag an dem die Erde stillstand
Switch to English
Zum Gomtuu-Bewertungsschema : Es werden als Anhaltspunkt fuer die Klasse des Films bis zu sechs "Gomtuus" verteilt.
  Null: Ein ausserordentlich schwacher Film, den man sich ersparen sollte. Die Maengel sind so gross, dass man sich aergern wird das Machwerk angesehen zu haben.

 

  Ein Gomtuu: Zwar ein grottiges Erlebnis, aber als Fan des Genres oder der Geschichte eventuell interessant.

 

  Zwei: Kann man sich ansehen, birgt aber keinesfalls haengenbleibende Elemente und wurde teils verkorkst.

 

  Drei: Gutes Niveau ohne grosse Enttaeuschungen mit eventuell ein paar netten filmischen Erlebnissen

 

  Vier: Schon sehenswert mit gewisser Klasse. Nur penible Kritiker werden noch Maengel entdecken.

 

  Fuenf: Super Film ohne nennenswerten Fehler. Es fehlt nur wenig zum ueberragenden Knaller.

 

  Sechs Gomtuus: Top Kinokunst mit Besuchspflicht. Wer es verpasst, wird sich womoeglich spater aergern.