8. August 2017
Abenteuer | Science Fiction
Kriegsfilm
USA - August 2017
3D
140 Minuten
FILMFIGUR DARSTELLER
Colonel McCullough Woody Harrelson
Nova Amiah Miller
Preacher Gabriel Chavarria
CGI-FILMFIGUR MOTION-CAP.-DARSTELLER
Caesar Andy Serkis
Maurice Karin Konoval
Rocket Terry Notary
Luca Michael Adamthwaite
Regie | Drehbuch Matt Reeves | Mark Bomback

Inhalt: Nachdem der tyrannische Herrscher Koba besiegt wurde, lebt Caesar mit seiner Familie und den überlebenden Affen in einer Höhle versteckt hinter einem Wasserfall. Soldaten der Menschen unter der Leitung des fanatischen Colonels kommen ihnen jedoch auf die Spur und ziehen sie in einen gewaltsamen Konflikt. Caesars Zorn wird unermesslich, sodass er der Menschen-Armee entgegentreten will. Gemeisam mit seinen drei Vertrauten Maurice, Rocket und Luca begibt er sich auf die Suche.

Drei Kritikpunkte: Die Beweggründe des Colonels hätten besser erklärt werden können, der zweite Teil des Films zieht sich in die Länge und es gibt in den Kämpfen, ganz allgemein gesagt, einige Logikfehler. Ansonsten präsentiert Matt Reeves den Film ganz prächtig, so wie es die Zuschauer der beiden Vorgänger erwarten. Die hohe Qualität offenbart sich im zügigen Erzähl-Rhythmus, sehr guter Filmmusik und fantastischer Geräusch-Kulisse. Allein die liebenswürdigen Affen-Sounds sind schon zum Knutschen. Reizvoll finde ich den Genre-Mix aus Abenteuer-Reise, Drama, Science Fiction und Kriegsfilm, der sich abhebt von den Inhalten der Vorgänger. Sogar ein paar lustige Situationen gibt es. Liebhaber der alten Filme ab 1968 mit Charlton Heston und Linda Harrison werden sich über Reminiszenzen freuen.

KINO 2017
Filme

Fazit: Während des Films schlägst du dich eindeutig auf die Seite der Affen und nimmst die computergenerierten Modelle ganz natürlich als Hauptrollen war. Alle Menschen werden entpersonifiziert, bis auf das Mädchen Nova.

Pflicht für Affen-Fans
5 von 6 möglichen Gomtuus

 

 
FILME 2017
Resident Evil 6
Logan
Life
Ghost in the shell
Guardians of the Galaxy 2
Alien: Covenant
Fluch der Karibik 5
Wonder Woman
Valerian
Planet der Affen 3
Atomic Blonde
Switch to English
Zum Gomtuu-Bewertungsschema : Es werden als Anhaltspunkt fuer die Klasse des Films bis zu sechs "Gomtuus" verteilt.
  Null: Ein ausserordentlich schwacher Film, den man sich ersparen sollte. Die Maengel sind so gross, dass man sich aergern wird das Machwerk angesehen zu haben.

 

  Ein Gomtuu: Zwar ein grottiges Erlebnis, aber als Fan des Genres oder der Geschichte eventuell interessant.

 

  Zwei: Kann man sich ansehen, birgt aber keinesfalls haengenbleibende Elemente und wurde teils verkorkst.

 

  Drei: Gutes Niveau ohne grosse Enttaeuschungen mit eventuell ein paar netten filmischen Erlebnissen

 

  Vier: Schon sehenswert mit gewisser Klasse. Nur penible Kritiker werden noch Maengel entdecken.

 

  Fuenf: Super Film ohne nennenswerten Fehler. Es fehlt nur wenig zum ueberragenden Knaller.

 

  Sechs Gomtuus: Top Kinokunst mit Besuchspflicht. Wer es verpasst, wird sich womoeglich spater aergern.