Topkandidat
11. Mai 2017
Actionkomödie | Comic - 3D - USA - Mai 2017
Spezies
136 Minuten
FILMFIGUR DARSTELLER
Peter Quill Chris Pratt
Gamora Zoe Zaldana
Drax Dave Bautista
Yondu Michael Rooker
Nebula Karen Gillan
Ego Kurt Russell
Stakar Ogord Sylvester Stallone
Regie | Drehbuch James Gunn

Inhalt: Ein neues aufregendes Abenteuer erwartet die Hüter der Galaxie. Das chaotische Fünfer-Team hat Gamoras Schwester Nebula gefangen und möchte Lösegeld für sie. Jedoch werden sie von Yondus Gang und Herrscherin Ayeshas Jägern verfolgt, nachdem der Quasi-Waschbär Rocket ein paar wertvolle Batterien mitgehen gelassen hat. In einer Verfolgungsjagd erhält das Team plötzlich von einem unerwarteten Helfer Unterstützung. Wer ist der Kerl, der so viel über Peters Vergangenheit weiß?

Für die meisten Zuschauer wird die Handlung der Fantasy-Geschichte vorhersehbar sein, weniger dafür die witzigen kleinen Episoden, die am Rande der Hauptstory stattfinden. Die zählen zum Lustigsten, was man in diesem Genre angucken kann. Schade, dass es nicht gelungen ist, die vielen originellen Einfälle auch auf den Hauptplott zu übertragen. Überragend finde ich, wie Gelegenheiten für eine spaßige Situation konsequent genutzt werden. Den Schauspielern und digitalen Kreaturen werden haufenweise Momente zum Glänzen gegönnt und zwar auch Nebenfiguren, wie Nebula oder Kraglin. Einzig Gamora darf wieder mal nur griesgrämig sein. Natürlich wunderbar und einzigartig sind Musik mit dem "Awsome Mix 2", Geräuschkulisse und 3D-Effekte. Zu Guardians of the Galaxy 1.

KINO 2017
Filme

Fazit: Guardians of the Galaxy 2 ist verflucht unterhaltsam, aber die Handlung langweilt ein wenig. Gegenüber vielen anderen Comic-Verfilmungen überragt hier der Spaß und die Originalität im Kleinen mit verrückten Wesen, Situations-Komik und unerwarteten Sprüchen.

5 von 6 moeglichen Gomtuus

 

 
FILME 2017
Resident Evil 6
Logan
Life
Ghost in the shell
Guardians of the Galaxy 2
Alien: Covenant
Fluch der Karibik 5
Switch to English
Zum Gomtuu-Bewertungsschema : Es werden als Anhaltspunkt fuer die Klasse des Films bis zu sechs "Gomtuus" verteilt.
  Null: Ein ausserordentlich schwacher Film, den man sich ersparen sollte. Die Maengel sind so gross, dass man sich aergern wird das Machwerk angesehen zu haben.

 

  Ein Gomtuu: Zwar ein grottiges Erlebnis, aber als Fan des Genres oder der Geschichte eventuell interessant.

 

  Zwei: Kann man sich ansehen, birgt aber keinesfalls haengenbleibende Elemente und wurde teils verkorkst.

 

  Drei: Gutes Niveau ohne grosse Enttaeuschungen mit eventuell ein paar netten filmischen Erlebnissen

 

  Vier: Schon sehenswert mit gewisser Klasse. Nur penible Kritiker werden noch Maengel entdecken.

 

  Fuenf: Super Film ohne nennenswerten Fehler. Es fehlt nur wenig zum ueberragenden Knaller.

 

  Sechs Gomtuus: Top Kinokunst mit Besuchspflicht. Wer es verpasst, wird sich womoeglich spater aergern.