August 2005
SIN CITY
Action | Kriminalthriller | Groteske - USA - August 2005
Spezies
124 Minuten
FILMFIGUR DARSTELLER
Nancy Callahan Jessic Alba
Dwight Clive Owen
Hartigan Bruce Willis
Gail Rosario Dawson
Marv Mickey Rourke
Jackie Boy Benicio del Toro
Miho Devon Aoki
Kevin Elijah Wood
Shellie Brittany Murphy
Regie | Drehbuch Frank Miller | Robert Rodriguez

Inhalt: In der Stadt der Sünden sehen sich drei verschiedene Personen Korruption und Verbrechen ausgesetzt. Ist da ein Verhalten streng nach Gesetzesvorschrift angebracht? An einem Ort, an dem niemand mehr diese verfolgt, schaffen sich die Bürger ihre eigenen Gesetze.

Hier ein Besipiel fü wahrlich verdiente sechs Gomtuus. Mir ist es immer noch ein Rätsel wie man so etwas Tolles hinbekommen kann. Drei Regisseure (Robert Rodriguez, Frank Miller, Quentin Tarantino) versammeln spezielle Schauspieler in dieser durchgestylten Comikwelt, durch die man als normaler, unbelasteter Kinobesucher komplett überfordert ist. Es ereignen sich in verschnipselter Manier kleine, irgendwie zusammenhängende Episoden, von denen eine spannender, mitreissender und überraschender als die davor ist mit unterschiedlichsten komplexen Charakteren. Langweiligen Tabus oder eingefahrenen dramaturgischen Richtlinien wird kein Platz gegeben.

KINO 2005
Film

Fazit: Die hochgradig genial besetzten Rollen stechen sich nicht gegenseitig aus, sondern arbeiten harmonisch als Enheit. Herausheben will ich hier nur mal Clife Owen, der einer einfachen Heldenrolle besondere Tiefe verleiht. Besondere farbliche Überarbeitung verleiht dem Epos ein besonderes Aussehen, ist allerdings immer aus einem bestimmten Grund vorhanden.

Knaller
6 von 6 Gomtuus

 

 
Sin City
Serenity
Switch to English
Zum Gomtuu-Bewertungsschema : Es werden als Anhaltspunkt fuer die Klasse des Films bis zu sechs "Gomtuus" verteilt.
  Null: Ein ausserordentlich schwacher Film, den man sich ersparen sollte. Die Maengel sind so gross, dass man sich aergern wird das Machwerk angesehen zu haben.

 

  Ein Gomtuu: Zwar ein grottiges Erlebnis, aber als Fan des Genres oder der Geschichte eventuell interessant.

 

  Zwei: Kann man sich ansehen, birgt aber keinesfalls haengenbleibende Elemente und wurde teils verkorkst.

 

  Drei: Gutes Niveau ohne grosse Enttaeuschungen mit eventuell ein paar netten filmischen Erlebnissen

 

  Vier: Schon sehenswert mit gewisser Klasse. Nur penible Kritiker werden noch Maengel entdecken.

 

  Fuenf: Super Film ohne nennenswerten Fehler. Es fehlt nur wenig zum ueberragenden Knaller.

 

  Sechs Gomtuus: Top Kinokunst mit Besuchspflicht. Wer es verpasst, wird sich womoeglich spater aergern.